Was ist der Unterschied zwischen Dickenhobel und Abrichthobel?

Holzbearbeitungsmaschinen zum Hobeln werden in die Dickenhobelmaschine, Abrichthobelmaschine, Elektrohandhobel, Universal- oder Vierseitenhobelmaschine aufgeteilt. Die beiden letzten Maschinen sind bevorzugt im gewerblichen Bereich zu finden.

Den Unterschied zwischen Dickenhobel und Abrichthobel gibt es nun hier

Der Dickenhobel sorgt dafür, dass ein Brett oder Balken an allen Seiten in einer gleichen Dicke gehobelt wird, wobei die Abrichthobelmaschine zum Erreichen einer geraden Oberfläche dient, das heißt verzogene Hölzer werden gerade und eben gehobelt.

Windschiefe und verzogene Bretter kann ein Dickenhobel glatt hobeln, jedoch bleibt der verbogene Zustand unverändert.

Nur das vorherige Abrichten von einer Seite erzeugt gleichwertige Holzwerkstücke. Damit ist der Unterschied zwischen Dickenhobel und Abrichthobel erst einmal dargestellt.

Für welche Arbeiten eignet sich ein Dickenhobel?

Was ist der Unterschied zwischen Dickenhobel und Abrichthobel?

Bei fast jeder Holzbearbeitung ist ein Hobel involviert. Sollten die Holzlatten über eine spezielle Länge verfügen, reicht eine Säge. Wurde das Werkstück auf die genauen Maße gebracht, erfolgt die weitere Bearbeitung der Holzoberfläche.

Holz besitzt vor der Bearbeitung eine raue Oberfläche. In diesem Zustand können die Bretter keinesfalls für den Boden oder Möbel genutzt werden.

Eine äußerliche Aufbesserung eines als Möbelstücks kann nur mit Schleifpapier und einem Holzhobel erzielt werden. Gute Hobelmaschinen können für die gleichen Einsatzmöglichkeiten herangezogen werden, wie die Arbeit per Hand durch einen Schupp- oder Schlichthobel.

Das Material kann damit ebenfalls abgetragen und die Oberfläche glatt gehobelt werden. Für die Entfernung von altem Lack ist das Abschleifen ideal. Ein Dickenhobel sorgt für eine stärkere Abtragung und damit werden Einkerbungen oder sonstige Verletzungen an der Oberfläche des Holzes unsichtbar.

Die natürlichen Holzmaserungen werden durch das Hobeln in ihrer Optik intensiviert. Ob Hobeln oder Schleifen, die Planung der weiteren Bearbeitung ist davon abhängig. Sollte das Werkstück mit einer Beschichtung ausgestattet werden, ist Schleifen empfohlen, da Lacke und Öle tiefer in das Holz vordringen können als beim Hobeln.

Bei ungleichmäßigen Oberflächen des Holzes ist zu beachten: Beim Hobeln kann unverzüglich eine Faser reißen oder das Werkstück kann bei dünnem Holz brechen.

AngebotBestseller Nr. 1
Metabo Dickenhobel DH 330 (0200033000) Karton, Abmessungen: 579 x 857 x 574 mm, Spanabnahme Dickenhobeln: 0 – 3 mm, Material Dickentisch: Alu-Guss Edelstahl belegt
  • Ideal für den mobilen Einsatz durch geringes Gewicht
  • Stabiles Getriebe für gleichmäßigen Werkstückvorschub
  • Bequemes Einstellen der Höhe durch Handkurbel
Bestseller Nr. 2
VEVOR Dickenhobel 1800W Hobelmaschine 2 Hobelmesser Dickenhobelmaschine Max. Schnitttiefe 0,3cm Max. Schnittstärke 15cm Hobel Ideal zur Holzbearbeitung für Tischler Heimwerker und Dekorateure
  • Hochwertiger, verbreiterter 33 cm Arbeitstisch: Hobelt Bretter bis zu ca. 15 cm dick und ca. 33 cm breit. Leicht einstellbare Tische und Verlängerungen für koplanare mit Tabelle ausziehbare Erweiterungen, die ca. 89 cm der Gesamtlänge für eine bessere Unterstützung auf dem langen Lager. Das präzise bearbeitete Gusseisenbett und Stahlplatte sorgen dafür, dass die Bretter flach bleiben. Schneiden Sie Ihre Bretter im Handumdrehen so, wie Sie es wünschen.
  • Hochpräzises Zweimesser-Schneidwerk: Der Tischhobel verfügt über einen schnell austauschbaren Zweischneidekopf aus massivem Stahl, der eine reibungslose und gleichmäßige Leistung für eine lange Lebensdauer gewährleistet. Nach dem Abschrecken und Härten, erreicht die Härte HRC55-60, die wünschenswert und langlebig ist.
  • Intimer Überlastungsschutz: Für zusätzliche Sicherheit sorgt der eingebaute 20A-Überstromschutz, der die Stromversorgung automatisch unterbricht, wenn der Gesamtstrom 20 A überschreitet.